Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: KBS Schäfte – Erfahrungen?


Und nur so du einer möglichen Soft/Hard Step erkennen kannst, habe ich gerade das Step- Pattern einem Satz KBS 0.355 gemessen:

E3 Erstes Shaftstep zwischen 9“ - 9 1/8“
E4 1er Step zwischen 8.5“ – 8 5/8“

So immer mit einem 0.5“ Reduzierung der tip- Länge pro Schaft in Richtung schaftende. Die PW & E9 Schäfte sind das gleiche, und habe das erste Step bei 6“.

So jetzt muss man nur eine die Schäften messen vom ca. 1.25“ (bei Ping eisen ca. 1“) unterhalb das hosel Oberkante bis der erste Schaft- Stufe und wann der Messung bei deinem E5 8.5“ ist, sind die Schäfte 1 X Soft-Tipped…bei 7.5“ 1 X Hard-Tipped.

Mit 0.370“ Schäfte ist der Prozedur ähnlich, aber habe jetzt keinen Zeit mehr.

VG
Pat


Werbung


Hi,

ich glaube da hatte ich mit zu wenig Eigenrecherche und zu verkürzt gepostet. Ich ging davon aus, dass es "auch" für die tappered-tip mehrere Flexvarianten (4.0-7.0) wie bei Rifle gibt - ohne speziellen trim/softstep.

Also wird bei Mizuno wohl der 120g mit eventuellem softstep verbaut sein - ich schaue dann mal ob ich Gelegenheit zum messen bekomme. Die 120g könnten aber schon erklären was mich ein wenig am Testschläger störte.

Welcher Trim wäre den der reinen Theorie nach für jemanden gedacht der den DGS300 von Gewichtsverteilung und Flugbahn eigentlich mag nur auf das etwas flexendere Gefühl von Rifle steht?
Und ist diese Kombi auch mit tapperd-tip erreichbar?

mfg
aces



Hi Michael,

was ist jetzt eigentlich mit den KBS in Parallel Tip? Hast Du schon was neues gehört???

VG
Thorsten

PS: Entschuldige fürs nerven... Aber Du weißt ja, kleine Kinder und ihr Spielzeug... ;-)



Hallo Thorsten,

KBS in Parallel ist ja da. In Taper Tip geht über Pat.

Gruß
Michael



Hi,

hobbygolfer
Der größte Unterschied zwischen DG S300 und KBS im direkten Vergleich ist die Kombination aus Launch und Spin. Der DG ist ein Schaft, der einen tendenziell flachen Ballflug mit relativ viel Spin produziert. Beim KBS gibt es einen hohen Ballflug (ähnlich den Nippons - nicht ganz hoch) mit wenig Spin.

also:
DG: flach und viel spin
KBS: hoch und wenig

wie passt dass dieser Erlebnisbericht dazu?
http://www.titleistblog.com/2009/12/09/truly-a-fitting-achievement/
“The new shafts are giving me a much higher ball flight with more spin, which equates to more control,”


mfg
aces, der noch nicht zum nachmessen gekommen ist



Hallo aces,

dazu kann ich nur sagen: Jeder Jeck ist anders. In den Fittingreports die ich kenne und auch aus eigenen Erfahrungen, kann ich nur sagen, dass der KBS Tour im vergleichbaren Flex einen höheren Ballflug mit weniger Spin produziert. Dies ist aber nicht für alle Spieler ein ehernes Gesetz. Manchmal passieren in einem Fitting gar wundersame Dinge. Ich hatte auch schon Spieler, die mit einem ProLaunch Blue weniger Spin auf die Murmel gebracht haben, als mit einem Xcon6. Und das entspricht auch eher nicht dem Regelfall.

Gruß
Michael



Hi,

grau ist alle Theorie und ich glaube ich lasse es allmählich Infos übers Netz zu sammeln. Titleist selbst ist sich scheinbar auch nicht wirklich sicher was sie denn nun erzählen wollen:):



Golfworks sortiert die Taper Tip übrigens als 5.5 ein,
könnte meine Frage bzgl. des Mizunotrims mitbeantworten.

mfg
aces

Nicht verwendete Angaben zu den Schäften
http://img138.imageshack.us/img138/6383/fstkbstour355taperedste.jpg
http://img268.imageshack.us/img268/2509/fstkbstour370steelirons.jpg
http://img689.imageshack.us/img689/6025/truetemperdynamicgold37.jpg



Ich hole den Faden mal kurz aus der Versenkung da ich eine Frage zu den KBS habe.

Wie wird denn das Gewicht von den Schäften gemessen? Hintergrund ist die Angabe von 120, 130 bzw 133gr bei den Schäften bei Pineapple, aber die Länge ist mit 43 Zoll doch deutlich mehr als sonst so Eisenschäfte haben.
Ist die Angabe vergleichbar mit anderen Schäften?
Die Schaftschneidetabelle liest sich dementsprechend, bis zu fast 8 Zoll Tiptrim ist schon 'ne Menge.
Schon fast genug für einen Snoopy-Putter ...

Gruß
Jochen



Hallo Jochen,

das Gewicht wird in Rohlänge gemessen.

Gruß
Michael



Die Angaben von Pineapple beziehen sich auf die "Parallel Tip" Version. Bei den OEMs wird aber durchweg die Taper Tip Version verbaut. Diese fällt etwas leichter und etwas weicher aus.

Schaut mal hier:
http://www.kbsshafts.com/kbs_tourseries.php

Mizuno verbaut den KBS Tour Taper Tip in der Standardkonfiguration. Es ist sogar möglich per Custom Order "Soft Stepped" oder "Hard Stepped" zu bestellen.

Arnd


Zuletzt bearbeitet: 14.01.10 18:32 von Arnd_Welling


Eben die .370" Version müßte ich schon in meine Eisen einbauen. Mein Pro sagte meine Eisen wären zu leicht für meinen Schwung und da wollte ich mal mein Probier-Eisen 7 mit einem KBS-Tour ausrüsten. Zur Zeit habe ich eine Version mit 85gr Graphitschaft (Accuflex Evo), eine mit 88gr Graphit (Aldila Value) und eine mit leichtem Stahlschaft (TX-100, ich glaube ca 100gr).
Wenn jetzt ein KBS-Tour in der Rohversion 120gr wiegt, aber dafür einiges länger ist als mein anderer Schaft, wieviel bleibt dann noch an 'echter' Gewichtszunahme übrig?

Gruß
Jochen
PS: Das Ganze jetzt ohne die anderen Unterschiede der Schäfte zu bewerten.



Hallo Jochen,

der KBS120 sollte bei einem E7 mit 37" Spiellänge etwas unter 100g wiegen. Je nach tatsächlichem Gewicht des Rohschafts ca. 96g.
Die KBS parallel Tip Schäfte kann man ja über eine sehr große Flexbandbreite anpassen. Da könnte dann evtl. der KBS130 noch ins Spiel kommen. Der wiegt dann ca. 106g.

Beste Grüße

Peter



Danke für die Antworten.
Ich denke ich werde mal einen 130gr Schaft ausprobieren. Mal schaun wie sich das anfühlt.

Gruß
Jochen

Werbung
Seiten: 1 2 Zurück zur Übersicht


Forum Impressum:
Herausgeber: Spicy Golf GbR, Milchstraße 6b, 20148 Hamburg, Tel +49(40)41345-104, Email forum[at]spicygolf[dot]com