Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht
Autor
Thema: Umstieg Windows - Mac OS


Well, you obviously took the blue pill...


Der war gut!

Ansonsten .. Mac OS ist schon sehr bunt, aber .. alles ist komplizierter als auf einem Windows PC.


Nein, der Vergleich hinkt einfach! OS X ist nun einfach mal nicht mit Windows vergleichbar und wer erwartet, hier die identische Funktionalität zu bekommen, ist auf dem Holzweg und sollte einfach bei Microsoft bleiben. Man kann aus Mac OS kein Windows machen und nur weil OS X nicht funktioniert wie Windows, ist es nicht komplizierter.

Mac OS funktioniert einfach anders und man muss sich gedanklich von Windows lösen. Dann wird man auch feststellen, dass das Leben am Mac um einiges einfacher ist als unter Windows. Sicher hat MS mit Windows 7 ein wenig aufgeholt, aber Mac OS in der Bedienung noch nicht eingeholt.



Werbung


Leute, gebt Stefan doch einfach Ratschläge, mit denen er was anfangen kann. Seine Erlebnisse waren meine vor einigen Jahren, als ein paar Geräte bei uns mit Macs als Steuercomputer ausgeliefert wurden.
Ich bin mit Mainframes groß geworden, habe unter Unix und später unter DOS gearbeitet (programmiert), schließlich mit Windows mit unerfüllten Wünschen in Richtung MAC :-)
Der Umstieg von Windows auf MAC ist sehr schwierig. Also…

Oswald



dass das Leben am Mac um einiges einfacher ist als unter Windows. Sicher hat MS mit Windows 7 ein wenig aufgeholt, aber Mac OS in der Bedienung noch nicht eingeholt.




@Oscor
Danke.

@Alle
Einfache Frage:
Ich habe Office installiert, danach waren Word, Excel, Powerpoint und Outlook unter als eigene Icons im Dock. Das macht das Dock dann irgendwie unübersichtlich.

Mein Plan: Im rechten Bereich des Dock einen Ordner anlegen, die 4 Icons aus dem Dock in den Ordner legen, der Ordner sollte das normale Ordner-Icon haben und MS Office heissen.

Ich habe es nicht geschafft. Einmal hatte der Ordner als Icon alle 4 Office-Icons übereinandergelegt, dann war er leer, dann war er weg.

Ich habe alles nach der Anleitung von Support.Apple.COM gemacht ... ich bin zu blöde.

Obwohl ... die letzten 20 Jahre in der IT habe ich eigentlich gut hinbekommen.

Nachtrag: Ich stehe dem MacOS offen und positiv gegenüber, ich WILL es hinbekommen, sonst hätte ich mir den kleinen ja gar nicht gekauft.

@Andreas
Auf meiner Pille stand "Usability" ;-)



@Andreas
Auf meiner Pille stand "Usability" ;-)


Echt? Irgendwie schreien Deine Beschreibungen geradezu nach einer höheren Dosis... ;-P



Ich komme mal mit dem immer unpassenden Autovergleich ;-)

Windows = links Lenker
OS X = rechts Lenker

Solange Du bei dem Dir gewohnten BS bleibst ist alles wunderbar einfach und "logisch", selbst das "Start klicken zum ausschalten" ähm "herunterfahren", wir sitzen ja eigentlich noch an Großrechnern ;-) Aber wehe Du wechselst das BS, dann funktionieren all die wunderbaren Shortcuts nicht mehr die Du Dir gemerkt hast - um beim Vergleich oben zu bleiben - versuch mal mit der linken Hand zu schalten...

Ich habe beide, kenne beide und imho gibts praktisch bei der Usability *keinen* Unterschied - Tücken gibts auf beiden Seiten und viele der Vorurteile "Windows erzeugt dauernd einen Bluescreen" habe ich eher anders herum erlebt (wie oft habe ich schon einen eingefrorenen Mac erlebt wo nur noch das regenbogenfarbene Mauszeiger Rädchen sich bewegte..., oder das man "mal eben" in einer Shell mit "kryptischen" Kommandos etwas eingeben muss, die DOSbox habe ich seit Jahren nicht gesehen).

Der größte Vorteil des Macs ist die eingeschränkte Hardware - daher installiert der auch so fix, da muss nicht auf irgendeine exotische Hardware geprüft werden - und wenn ich wirklich nur an der Oberfläche des Systems "kratze", sprich für die Oma zu Hause die ihre Emails vom Enkel lesen möchte - in Deinem Fall wo Du von SAP-Präsentationen&Co. ausgehst ist der Unterschied gleich Null, Du wirst auf beiden Systemen Einschränkungen erleben und Workarounds die Du Dir anders vorgestellt hattest ("Benutz doch Firefox!" - ja warum denn nicht den eingebauten Browser vom BS Hersteller ?!?)...

Btw. *die* Revolution der Benutzerfreundlichkeit findet imho bei den Mobilen Geräten statt iOS & Android sind um *Welten* benutzerfreundlicher als OS X/Windows und wenn das noch 2-3 Jahre so weiter geht, dann finden wir zu Hause nur noch entsprechende Geräte - zum Surfen/Emailen/Steuererklärung ausfüllen (gibts dafür schon eine App ?) benötigt man eigentlich weder OS X noch Windows.



Hi,

/Steuererklärung ausfüllen (gibts dafür schon eine App ?)

natürlich: http://itunes.apple.com/de/app/steuererklarung-steuer-app/id348773361?mt=8&affId=1598074

mfg
aces, apfellos glücklich


Zuletzt bearbeitet: 18.03.11 11:54 von acesulfam


Ich nutze im Büro Windows und Privat habe ich ein Mac Book.

Wenn ich Mac User beobachte fällt mir auf das diese sehr viel mit Tastaturbefehlen arbeiten und die Maus fast unberührt bleibt, zumindest die klassische rechte Maustaste die in Windows doch recht haüfig zum Einsatz kommt.
Windows fällt mir leichter, die Entscheidung für das Mac Book war rein die Optik und der geniale Akku.
Ich bin zufrieden wie es jetzt ist und einer Diskussion was von beidem besser ist kann ich mich auf Grund mangelndem Fachwissens sowieso nicht stellen.

Klarer Nachteil am Mac ist, viele Programme die für Windows kostenlos sind müssen für den Mac gekauft werden oder es gibt sie gar nicht.

Bernd



Da bin ich bei Evoben. Egal wo ich lese, immer soll ich shortcuts nutzen.

Das ist - von der "Intuitivität" Welten schlechter als Windows. Nachdem ich iOS auf Sem iPad kennengelernt habe ... ist zumindest am Anfang eine gewisse Ernüchterung eingekehrt.



@ stefan

Ohne das ich es je probiert hab, so würde ich es versuchen:

- Du legst einen neuen (leeren) Ordner auf dem Schreibtisch an
- Du ziehst den Ordner in den rechten unteren Bereich (da wo "programme" "downloads" und "Papierkorb" ist.
- dann ziehst Du das Programm Icon in den Ordner

Kann sein, dass Du es schon so probiert hast, ich kann das hier im Geschäft nicht testen. Da ist alles blau :-)



@distefano
Kann sein, dass Du es schon so probiert hast, ich kann das hier im Geschäft nicht testen. Da ist alles blau :-)
Etwa königsblau ? ;-)

Aber Spaß beiseite, ich verschone Euch jetzt, ich was gerade im Apple Store, da wurde mir geholfen. ;-)



PS: Gott, ich bin der totale Newbie. Ich hätte gerne, dass wenn ich in Safari in das Adressfeld klicke, das ganze sofort markiert ist. Dann muss ich nicht erst mühsam löschen, sondern kann sofort anfangen zu tippen. Puh, aller Anfang ist schwer.

Ja, das geht nicht. Und ich habe gelesen, dass du nicht auf short-cuts stehst, aber Apfel(cmd)-l wählen die Adresszeile aus. Geht viel schneller ,weil du gleich tippen kannst und nicht erst mit der Maus oder dem Finger den Cursor bewegen musst. Sonnst doppelklick.

Du wirst sehen, mit der Zeit sind short-cuts eine tolle Sache. Und du kannst dir deine eigenen anlegen für jedes Programm, in den Systemsteuerungen. Sitze grad nicht am Mac, sondern an Win7, das ich auch sehr mag, daher weiß ich nicht genau, wo, aber bei Tastatur bestimmt.

Kai



Hi Stefan,

Mein Plan: Im rechten Bereich des Dock einen Ordner anlegen, die 4 Icons aus dem Dock in den Ordner legen, der Ordner sollte das normale Ordner-Icon haben und MS Office heissen.


Du kannst einen Ordner in den rechten Bereich des Dock hineinziehen, dann ist er dort mit seinen Inhalten bzw. Verweisen auf die Originaldateien.

Dazu ziehst Du einfach den (geschlossenen) Ordner in das Dock und zwar rechts von der Trennlinie.
http://support.apple.com/kb/HT3739?viewlocale=de_DE

Ich habe das mal gemacht, dann sieht es so aus:


So sieht das dann ja ein wenig unaufgeräumt aus, da Microsoft ja noch allen möglichen Müll mit in den eigenen Microsoft-Programmordner packt.

Willst Du es aufgeräumter. Mache Dir einen neunen Ordner auf dem Schreibtisch benenne ihn so wie Du es willst und in diesen Ordner packst Du dann Aliasse (Finder -> Ablage -> Alias erzeugen oder Apfel L ) der Programme / Dateien rein, die Du haben willst. Dann sieht es so aus:


Wenn Du Dich dann noch stören solltest an den Wort "Alias" kannst Du es vorher umbenennen.

Den erzeugten Ordner kannst Du anschließend entsorgen -> Papierkorb , ohne ihn gleich löschen zu müssen ;-)

Ist es das was Du willst?

So, ich darf Mac OS dann mal neu installieren. Wer hat sich denn ausgedacht, dass Programme zum deinstallieren in den Papierkorb gezogen werden - und dann etliche kleinere Dateien einfach auf dem Rechner bleiben ? Ja, ich weiss, hier gibt's Tools, aber warum ist das nicht im OS implementiert ?


Wieso installierst Du Mac OSX neu? Nur weil da irgendwo ein paar Dateien rumliegen?

Ich benutze das OSX seit ca. 8 Jahren mit den gleichen Betriebssystemdateien, ich bin mit dem System von G4-Prozessoren auf Intel umgezogen ich habe hunderte von Programmen irgendwo gekauft, runtergeladen, ausprobiert , behalten und auch wieder gelöscht - durch ziehen in den Papierkorb. Die Dateien die dabei übrigbleiben interessieren mich einen Sch$%&/, sie stören nicht, sie machen nix kaputt und das bisschen Plattenplatz, das sie brauchen interessiert mich nicht. Wie gesagt ich will gar nicht wissen wieviele alte, unnütze Dateien in meinem System rumschwirren, sich stören nicht. Meinen aktuellen Rechner habe ich jetzt 4 Jahren, mein OS habe ich noch nie neu installiert, ich habe lediglich Updates gemacht. Wozu aufräumen wenn es auch ohne geht.

BTW, ich habe hier schon ettliche Tipps gegeben und würde jetzt mal gerne von Dir wissen, ob Du es denn hinbekommen hast.

Grüße

Ralph



So, jetzt nach 2 Wochen ein erstes, auf Erfahrungen basierendes Fazit.

Mac OS ist auf den zweiten Blick doch sehr intuitiv, viele Sachen lassen sich einfacher lösen als mit Windows, wenn man sich drauf einlässt und von Windows löst. Langsam fehlen mir zickige Treiberinstallationen ... ich habe alle Geräte dran, durfte / musste aber keinen Treiber installieren.

Bedanke möchte ich mich bei allen, die mir hier Tipps gegeben haben - und Ralph beim dritten guten Tipp hast Du ein Greenfee auf meinem Heimatplatz frei. Regasinum war der Erste, der Apple schon der Zweite.

EDIT: Ganz vergessen, der Finder ist aber wirklich Mist, die Funktionen eines Windows-Explorer sind um Welten besser.


Zuletzt bearbeitet: 29.03.11 16:04 von stefan_reloaded


Pathfinder statt Finder
Gruß Franky

Werbung
Seiten: 1 2 3 4 Zurück zur Übersicht


Forum Impressum:
Herausgeber: Spicy Golf GbR, Milchstraße 6b, 20148 Hamburg, Tel +49(40)41345-104, Email forum[at]spicygolf[dot]com